Universität des Saarlandes

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Wissenschaftskommunikation

  • 66123 Saarbrücken
  • Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Befristeter Vertrag Vollzeit
  • Jetzt bewerben

Die Universität des Saarlandes ist eine Campus-Universität, die international bekannt ist durch die Forschungsorientierung insb. im Bereich der Informatik und den Nano-und Lebenswissenschaften. Zudem zeichnet sie sich durch die engen Beziehungen zu Frankreich und den Europa-Schwerpunkt aus. Rund 17.000 Studierende sind an der Universität des Saarlandes in über hundert Studienfächern eingeschrieben. Die Universität des Saarlandes ist eine familienfreundliche Hochschule und mit mehr als 4000 Mitarbeitenden eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region.


Am Lehrstuhl für Quantenoptik (Prof. Dr. Christoph Becher) konzentrieren wir uns auf Grundlagenforschung sowie Anwendungsfälle aus dem Bereich der Quantentechnologien für Quantenkommunikation, -computer und -sensoren. Die Quantenkommunikation ist eine Schlüsseltechnologie für die Sicherheit digitaler Infrastrukturen in unserer Gesellschaft. Um den Technologiesprung aus der Wissenschaft in die Wirtschaft zu ermöglichen ist es Ziel des BMBF-geförderten Vorhabens „Schirmprojekt Quantenkommunikation Deutschland“ (SQuaD) eine zentrale Anlaufstelle für Expertise und Infrastruktur der Quantenkommunikation in Deutschland zu etablieren. Dazu werden Akteure aus Forschung und Industrie in Netzwerken und Veranstaltungen zusammengeführt. Das Schirmprojekt unterstützt den Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft durch eine Reihe von Workshops, Joint Ventures, Zusammenarbeit bei der Patentierung sowie durch dezidierte Gründungsberatung. Das Potential von Quantenkommunikation für Unternehmen wird durch gezielte Aus- und Weiterbildungsangebote sowie durch eine Online-Plattform vermittelt. Ein Monitoring der weltweiten Entwicklungen zur Quantenkommunikation fließt in eine Roadmap für Quantenkommunikationstechnologien in Deutschland ein. Aktivitäten zur Standardisierung und Zertifizierung können nachhaltige Technologiesprünge ermöglichen. Das Schirmprojekt SQuaD ist somit zentrales Element eines umfassenden Forschungsnetzwerks, welches im Innovationshub für Quantenkommunikation in Deutschland aufgebaut wird. Es bündelt die deutschlandweiten Forschungsaktivitäten, damit Deutschland und Europa den sich entwickelnden Quantenkommunikationsmarkt maßgeblich mitgestalten, frühzeitig technologische Grundlagen entwickeln und patentrechtlich schützen können.

Eckdaten:

  • Kennziffer W2136,
  • Vergütung nach TV-L, Entgeltgruppe E13 TV- L,
  • Beschäftigungsdauer: befristet bis 31.07.2026,
  • Beschäftigungsumfang: 100 % der tariflichen Arbeitszeit.

Ihre Aufgaben sind:

  • Mitarbeit im SQuaD-Lenkungskreis, gegenseitigeInteressensvertretung zwischen SQuaD und Verbundvorhaben der Quantenkommunikation (aktuell: QR.X, https://quantenrepeater.link),
  • Mitarbeit bei der Konzeptentwicklung und Realisierung einer Vernetzungs- und Kollaborationsplattform,
  • Mitorganisation SQuaD-interner Workshops,
  • Förderung und Verbreitung von Ausbildungsmaßnahmen, z.B. Angebots- und Bedarfsanalyse, Beratung von Ausbildungsstätten, Veranstaltung von Workshops und Infoveranstaltungen,
  • Wissenschaftskommunikation, u.a. Erstellung und Pflege einer Internetpräsenz inklusive Homepage und Social Media, Redaktion relevanter Neuigkeiten der Quantenkommunikationsforschung und -industrie und deren Veröffentlichung, sowie Organisation von Messe- und Konferenzpräsenzen,
  • qualitatives Technologie-Monitoring in Form von Trendanalysen und der Ausarbeitung verschiedener Anwendungsszenarien, sowie Roadmaps zu deren Umsetzung.

Ihr Profil ist:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Gebiet (z.B. Physik, Nachrichtentechnik, Informationstechnik o.ä.) mit Kenntnissen im Bereich Wissenschaftskommunikation oder in einem kommunikationswissenschaftlichen Gebiet mit vertieften naturwissenschaftlichen Kenntnissen; Promotion vorteilhaft,
  • Sprachkenntnisse (gemäß GER): Deutsch - C2, English - mindestens B2/C1.

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • vorteilhaft: Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Quantentechnologien,
  • Erfahrungen in mindestens einem der folgenden Bereiche: Content Management, Öffentlichkeitsarbeit, Wissenschaftskommunikation, Organisation von wissenschaftlichen und/oder öffentlichen Veranstaltungen,
  • Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch im Umgang mit Fachkolleginnen und -kollegen, Instituten, Behörden und Firmen,
  • sicheres Auftreten,
  • Offenheit und Neugier gegenüber wissenschaftlichen und technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Quantentechnologien,
  • Organisationstalent, hoher Grad an Selbstorganisation, Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln.

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. die Möglichkeit zur Telearbeit,
  • sicherer und zukunftsorientierter Arbeitsplatz mit attraktiven Konditionen,
  • umfangreiche Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten (wie z.B. Sprachkurse),
  • attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, wie z.B. Hochschulsport,
  • zusätzliche Altersvorsorge (RZVK),
  • vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Job-TicketPlus des saarVV).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 01.09.2022 an nina.apfelbaum@uni-saarland.de. Bitte im Betreff der E-Mail die Kennziffer W2136 angeben.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Ihre Ansprechperson:

Herr Prof. Dr. Christoph Becher

christoph.becher@physik.uni-saarland.de

Tel.: 0681 302-246

Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in die jeweilige Entgeltgruppe TV-L. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, wird vor der Einstellung ein Nachweis über die Gleichwertigkeit dieses Abschlusses mit einem deutschen Abschluss durch die Zentralstelle fürausländisches Bildungswesen (ZAB) benötigt. Bitte beantragen Sie diesen ggf. rechtzeitig. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.kmk.org/zeugnisbewertung

Kosten für die Teilnahme an einem Vorstellungsgesprächbei der Universität des Saarlandes können, ebenso, wie Kosten für eine etwaige Zeugnisbewertung der ZAB, grundsätzlich leider nicht erstattet werden.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils von Frauen an. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Universität des Saarlandes (UdS) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der UdS zur Kenntnis genommen haben.

Jetzt bewerben

veröffentlicht:
läuft aus am

Weitere interessante Jobs

Mitarbeiter:in (w/m/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Uni Bremen

  • ab sofort
  • 28334 Bremen
  • 08.08.2022

Mitarbeiter*in im Eventmanagement (m/w/d)

FZI Forschungszentrum Informatik

  • ab sofort
  • 76131 Karlsruhe
  • 01.08.2022

Referent/in (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Max-Planck-Institut für Hirnforschung

  • ab sofort
  • 60438 Frankfurt am Main
  • 09.08.2022